Mallorca

Mallorca 

Land und Leute von Mallorca

Mallorca, die Putzfraueninsel, Saufgelage, El Arenal, Ballermann 6, Schinkenstraße - Mallorca ist bei den Deutschen als 17. Bundesland bekannt und wird nicht selten mit Billigtourismus in Verbindung gebracht. Dabei hat die Insel in den letzten Jahren eine große Qualitätsoffensive gestartet, die sich sehr positiv in Investitionen in die gehobene Hotellerie und Infrastruktur bemerkbar gemacht hat. Kennen Sie die faszinierende Steilküste des Tramuntanagebirges in Mallorcas Westen, an deren Flanke sich die sogenannte Traumstraße entlangschlängelt? Waren Sie jemals im Winter auf Mallorca, wenn Ende Januar hunderttausende Mandelbäume in einem Traum von weiß und rosa blühen? Kennen Sie eine der schönsten gothischen Kathedralen Spaniens, la Seu genannt, in Palmas Altstadt? Oder gar die wunderschönen Höhlen an der Ostküste, die Klöster im Landesinneren oder fahren Sie gern sportlich Fahhrad oder spielen Golf. Mallorca gilt zurecht als eine der vielseitigsten Inseln des Mittelmeeres, die es abseits der Klischees zu entdecken gilt. Fliegen Sie einmal nach Mallorca und werden Sie auch ein Anhänger dieser facettenreichen Insel.

Anreise nach Mallorca

Auf Lastminute und Pauschalreisen erfolgt ihre Anreise nach Mallorca in aller Regel per Flugzeug. Von Deutschland / Mitteleuropa fliegen Sie Nonstop zwischen 2 und 3 Stunden, je nachdem von welchem Abflughafen Sie starten.

Transfer nach Mallorca

Je nach Lage Ihres Urlaubsdomizils kann die Transferdauer recht stark variieren. Hotels an der Playa de Palma erreicht ein Transferbus meist in gut 20 bis 25 Minuten, buchen Sie eine Unterkunft in Cala Ratjada oder Cala Millor, so sind Sie gute 1 ½ Stunden unterwegs. Bei den meisten Finca und Ferienhaus Mallorca - Unterkünften im Landesinneren ist kein Transfer inkludiert. Hier fahren Sie mit dem Mietwagen auch bisweilen 1-2 Stunden, ehe Sie Ihr Ferienhaus Mallorca erreichen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei allen Angaben um ca.-Angaben handelt und die genaue Dauer von der Route und der Anzahl der angefahrenen Hotels im Einzelfall abhängt.

Sehenswertes und Ausflugsmöglichkeiten in Mallorca

Mallorca wandelt sich. Früher ein reines Sommerziel, wird die Insel zunehmend auch im Winter entdeckt. Neben der klassischen Badereise Mallorca gibt es viel mehr, was auf der Insel aus eine Entdeckung wartet. Hier alle Sehenswürdigkeiten aufzulisten, würde den Rahmen sprengen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt die Kathedrale von Palma, die Schlucht Sa Calobra, die Höhlen Cuevas del Drac, der Traumstrand Es Trenc genauso wie die Karthause in Valdemossa und das Cap Formentor ganz im Norden der Insel. Der Nostalgiezug Roter Blitz verbindet Palma mit Sóller. Verpassen Sie nicht, diese schöne Strecke einmal während Ihres Urlaubes zu fahren, denn hier werden Sie wirklich in eine andere Zeit zurückversetzte. Es wäre eine Sünde, sich auf Mallorca nicht ein paar Tage Zeit für die Entdeckung der Schönheiten der Insel zu nehmen und in Ruhe eine Auswahl der schönsten Highlights der Insel zu erkunden.

Mobil vor Ort in Mallorca

Je nach Lage Ihres Urlaubsortes auf der Insel ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln mehr oder weniger gut. Von der Playa de Palma und Palma Stadt aus verkehren zahlreiche Busse. Die Bahnlinien in den Norden und Osten der Insel wurden in den letzten Jahren ausgebaut und in Palma ein neuer unterirdischer Bahnhof im Stadtzentrum in Betrieb genommen. Die Insel lässt sich nicht an einem Tag erkunden. Nicht umsonst kehren viele Mallorca-Liebhaber immer wieder zurück, weil die Insel von immer neuen Seiten entdeckt werden will. Um unabhängig zu sein und auch die verträumten Winkel sehen zu können, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schlecht erreicht werden können, empfehlen wir einen Mietwagen. Von Deutschland aus ist das im Vergleich fast immer günstiger, wenn Sie berücksichtigen, dass die Leistungen i.d.R. deutlich umfangreicher als vor Ort sind (z.B. Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, 2. Fahrer).

Sportmöglichkeiten in Mallorca

Mallorca bietet eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten. Egal ob Wassersport, Golf oder Funsport - die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. In den letzten Jahren wurden auch zunehmend Golfplätze angelegt - mittlerweile stehen 19 Plätze zur Verfügung - Tendenz steigend! Gerade im Frühjahr oder Herbst, aber auch im mallorquinischen Winter zieht es viele Radfahrer und Mountainbiker auf die Insel. Ein gut ausgebautes Straßen- und ein im Ausbau befindliches Radwegenetz machen das Radfahren in traumhafter Landschaft attraktiv. Aber auch Wandern ist (nicht nur) im Tramuntanagebirge beliebt und sorgt für steigende Auslastung der Hotels im milden Winter. Wer möchte, kann natürlich auf Wassersport wie Segeln, Surfen oder Tauchen betreiben. In vielen Hotels oder Orten finden Sie entsprechende Schulen, wo Sie auch Ausrüstung leihen und so einfach ohne viel mitnehmen zu müssen Ihrem Sport frönen können.

Ausgehen und Nightlife in Mallorca

Vor allem Palma, aber auch andere Orte stehen dem Nachtleben größerer europäischer Städte in nichts nach. Egal ob Sie die Nächte im z.B. Pacha in Palma durchtanzen, oder in der wunderbar renovierten Altstadt von Palma eine schöne Bartour machen - suchen Sie sich einfach aus, was Sie möchten.

Shopping und Souvenirs in Mallorca

Der Palo ist ein Kräuterlikör, der auf Mallorca hergestellt wird und eine der Spezialitäten der Insel. Mandeln werden auf der Insel ebenfalls angebaut und sind ein schönes Mitbringsel, entweder im Urzustand oder in verschiedenen Produkten verarbeitet. In der Nähe von Inca gibt es Weinkellereien und noch traditionelle Hersteller von Lederwaren. In Palma selbst gibt es viele schöne Läden, in denen Sie auch ausgefallene Dinge finden. In den letzten Jahren wurden an der Autobahn in Richtung Norden (von Palma Richtung Inca aus) mehrere Outlet-Center gebaut. Das bekannteste ist der so genannte Festival Park, an der Ausfahrt Marratxi. Hier finden Sie sowohl internationale als auch Designer Mode von spanischen Labels (Zara) zu günstigen Preisen.

Währung und Zahlungsmittel in Mallorca

Offizielle Währung (wie in ganz Spanien) ist der EURO. In der Regel empfiehlt sich in der Reisekasse die Mitnahme eines kleineren Bargeldbestandes. Zahlung mit Kreditkarte bzw. Abhebungen mit Kredit- oder EC-Karte an diversen Geldautomaten ist problemlos möglich. Reiseschecks werden nicht benötigt.

Baden und Strände in Mallorca

Mallorca hat jede Menge Strände. Die lange und bekannte Playa de Palma ist der Paradestrand, aber auch Traumstrände wie der Karibikstrand Es Trenc finden sich genauso wie kleinere und selbst in der Hochsaison kaum besuchte Strände oder solche mit guter Infrastruktur (Liegen etc.) sind im Angebot.

Tipp des Hin und Weg Urlaubreporterteams

Mallorca ist immer eine Reise wert! Nehmen Sie sich etwas Zeit, am besten erkunden Sie die Insel mit einem fahrbaren Untersatz. Kennen Sie Mallorca nur im Sommer? Dann fliegen Sie doch einmal zur Zeit der Mandelblüte auf die Insel und buchen Sie Mallorca Pauschalreiseangebote zwischen Ende Januar bis Mitte Februar. Dann erblühen tausende von Mandelbäumen in allen Nuancen von weiß und rosa und geben einen wunderbaren Kontrast zum satten grün der Wiesen und dem blau des Himmels. Nutzen Sie eine Autovermietung und fahren Sie entlang der Traumstraße an der Westküste! Entdecken sie dabei die spektakuläre Szenerie der steil abfallenden Küste und sehen Sie die Sonne glutrot im Meer versinken. Wussten Sie, dass sich eine der kurvenreichsten Straßen Europas auf Mallorca befindet? Diese führt nach Sa Calobra, einer beeindruckenden Schlucht an der Westküste. Natürlich darf auch die Kartause in Valdemossa nicht fehlen, in der Chopin einen Winter auf Mallorca verbrachte, aber auch das Cap Formentor ganz im Nordosten liegt spektakulär. Bis zum Leuchtturm an der Spitze fahren die meisten organisierten Touren nicht, ein Grund mehr, diesen Stopp auf einer Mietwagentour mit einzubeziehen. Mallorca bietet wirklich für jeden Geschmack etwas - vom Liebhaber wunderbarer Strände über den Wanderer bis zum Kunst- oder Architekturinteressierten . Mallorca bietet so viele Facetten, dass Sie diese Insel auf keinen Fall links liegen lassen sollten. Werfen Sie Ihre Vorurteile über Bord und fliegen Sie nach Mallorca! Vielleicht erst nur einmal ein langes Wochenende, aber wer einmal dort war, kommt ganz sicher wieder!