Pauschalreisen Thailand: 10 Reisetipps

Zehn Tipps für ihre Pauschalreise nach Thailand

Egal ob sie einen Kultururlaub im Norden Thailands planen und Ayutthaya, Sukhothai und Chiang Mai besuchen möchten oder einen entspannten Strandurlaub an der thailändischen Küste oder auf den beliebten Urlaubsinsel Phuket und Ko Samui planen, mit diesen zehn Tipps zur ihrer Thailand Pauschalreise kann sicher nichts mehr schiefgehen.

1.    Reisezeit und Klima
In Thailand herrscht tropisches Klima mit drei Jahreszeiten. Die beste Reisezeit ist der trockene Winter von November bis Februar. Von März bis Mai wird das Land von großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit regiert – nur für hartgesottene Europäer empfehlenswert. In der Regenzeit zwischen Mai und Oktober sind die Preise für Thailand Pauschalreisen moderat. Wer ein Schnäppchen machen möchte, fährt dann, denn die Schauer dauern oft nur kurze Zeit.

2.    Thailand mit Kindern
Thailand ist ein ausgesprochen kinderfreundliches Land. Familien werden überall herzlich aufgenommen, die Resorts und Hotels sind ebenfalls gut auf die Kleinen eingestellt, Kinderbetten oder Familienzimmer sind fast überall buchbar, gute Babysitter sind immer zur Hand. NoGo für Familien ist allerdings der Mittelabschnitt des Patong Beach, dessen offenen Rotlichtszene für einen Familienurlaub völlig ungeeignet ist.

3.    Tuk-Tuks
Die dreirädrigen Motorrikschas gehören vor allem im Bangkok genauso zum Bild der Stadt wie der liegende Buddha im Wat Pho. Allerdings sind die Tuk-Tuk-Fahrer große Schlitzohren, die z. B. sehr günstige Stadtrundfahrten anbieten, die dann nur zum befreundeten Juwelier oder Souvenirhändler führen. Taxis sind in Chiang Mai oder Bangkok weitaus günstiger und sie bringen Urlauber zuverlässig ans Ziel.

4.    „The Beach“- Strand
Der berühmte Traumstrand aus dem Leonardo di Caprio Film „The Beach“ liegt auf der Insel  Ko Phi Phi Le in der Andamanensee. Von Phuket aus ist das Eiland in einem Tagesausflug erreichbar. Allerdings erfreut sich der bekannte Strandabschnitt mittlerweile so großer Beliebtheit, dass von ruhigem Strandidyll kaum noch die Rede sein kann. Das Knattern der zahlreichen Touristenboote sorgt für eine permanente Geräuschkulisse. Lieber einen der zahlreichen kleinen Strände auf Phi Phi Don erkunden.

5.    Langhals-Frauen
Verzichten Sie auf eine Trekking-Tour zu den bekannten Langhals-Frauen des Padong-Stammes. Die Frauen werden in ihrem Dorf wie im Zoo ausgestellt, Urlauber bezahlen Eintritt um die mit Messingreifen künstlich verlängerten Hälse bestaunen zu können. Teilweise dürfen die Frauen ihr Dorf nicht verlassen, um nicht anderswo von Touristen „unentgeltlich“ gesehen zu werden.

6.    Umgangsformen
Grüßen Sie lieber mit einem Kopfnicken oder Hallo, als mit dem traditionellen „Wai“ (Handflächen zusammen vor der Brust), da man die Thais mit der falschen Höhe der Hände etc. schnell düpieren kann. Vermeiden sie es, Thais am Kopf zu berühren oder ihnen beim Sitzen ihre Fußsohlen zuzuwenden. Zudem ist das Königshaus als Gesprächsthema tabu.

7.    Garküchen
Wer preiswert und gut essen möchte, kauft am Straßenrand an einer Garküche. In der Garküche wird alles frisch vor ihren Augen zubereitet, mit Getränk bezahlt man für ein leckeres Essen meist nur zwei bis drei Euro. Man sitzt auf einfachen Plastikstühlen vor dem mobilen Essenstand, sobald man fertig ist, sollte man direkt weitergehen.

8.    Kochkurse
Apropos Essen: eine der beliebtesten Urlaubsaktivitäten auf Thailand Pauschalreisen ist die Teilnahme an einem Kochkurs. Die Kurse kann man in wirklich jedem Urlaubsort recht günstig belegen. Die Dauer differiert zwischen 3 Stunden und einem ganzen Tag. Gekocht werden unterschiedliche Menüs von der Suppe über Wokgerichte und selbstgemachten Currys bis hin zum Mango-Nachtisch. Ausprobieren lohnt sich!

9.    Baumhäuser
Im Khao Sok Nationalpark erleben Touristen den Dschungel hautnah. Hier kann man sich eine Nacht (oder auch länger) in wunderschönen Baumhäusern einmieten. Wenn die Dämmerung kommt, beginnt eine unglaubliche Kakophonie an unterschiedlichsten Tierlauten, die man so bestimmt nie wieder hört.

10.    Tauchen
Beliebte Tauchreviere für Anfänger und Fortgeschrittene bietet die Insel Ko Tao im Golf von Thailand. Hier befindet sich auch eine sehr gute deutschsprachige Tauchschule. Wer die Unterwasserwelt eines der schönsten Tauchgründe Südostasiens erkunden möchte, ist hier richtig.

 

Thailand Urlaub bei hinundweg.com jetzt buchen!
 

 

© Foto by Simon/Pixabay