Pauschalreisen Türkei: 10 Reisetipps

10 Tipps für Ihre Pauschalreise in die Türkei

Die Türkei gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reiseländern Europas, sie hat nämlich alles zu bieten, was ein perfektes Urlaubsland ausmacht: Faszinierende Kultur, zahlreiche wertvolle Kulturdenkmäler und wunderschöne, vielfältige Naturlandschaften und atemberaubende Städte. Mit unseren Tipps können Sie das Land am Bosporus in allen Facetten entdecken und lernen dazu noch jede Menge Neues über die Türkei.

1.    Istanbul
Sie ist schon fast legendär, die Stadt auf zwei Kontinenten. Byzanz, Konstantinopel, Istanbul – die Stadt hat viele Namen und noch viel mehr Gesichter. Die meisten Touristen bleiben auf der europäischen Seite, wo die Sultan Ahmed Moschee, die Hagia Sophia, der Große Bazaar und der Topkapi Palast ist. Kenner aber ziehen den asiatischen Teil vor, wo die osmanische Kultur viele Schätze hinterlassen hat. Ein Spaziergang durch das altehrwürdige Nobelviertel Beylerbey enthüllt keine protzigen Villen, sondern alte osmanische Holzhäuser, in denen sich Künstler und Intellektuelle eine beschauliche Nische im sonst so geschäftigen Istanbul geschaffen haben. Im Beylerbey Park kann man bei türkischem Tee und Gebäck unter Platanen entspannen.

2.    Nazar
Bei einer Türkei Reise kommt man an ihnen nicht vorbei: blaue Glasplatten auf die mit weißer und schwarzer Farbe ein Auge gemalt ist. Das mit Abstand beliebteste Mitbringsel hat einen „ernsten“ Hintergrund: Es dient im Volksglauben zur Abwehr des bösen Blicks. Als Talisman getragen soll das Nazar so Schaden abwenden. Bei modern eingestellten Türken erlangt das blaue Auge schon langsam Kultstatus.

3.    Derwische
Der Sufismus ist die spirituelle Seite des Islam und hat in der Türkei eine lange Tradition. Bekannt an dieser Strömung sind die tanzenden Derwische, die sich anmutig um die eigene Achse drehen, um in einen Trance-Zustand zu gleiten. Bewundern kann man den Tanz der Derwische unter anderem in Konya, südlich von Ankara.

4.    Auf den Spuren der Bibel
Man muss nicht bibelfest sein, um dem Zauber der türkischen Westküste zu erliegen, aber um einige der schönsten Kulturdenkmäler zu erkunden, lohnt sich ein Blick in das Buch der Bücher: Die antike Stadt Ephesus, nahe dem heutigen Side, war nicht nur der Wirkungsort des Apostel Paulus, sondern beherbergte der Legende nach auch die Mutter Jesu, die hier eine der ersten christlichen Gemeinden errichtete. Noch heute kann man die Überreste der antiken Stadt mitsamt ihrem Amphitheater besichtigen.

5.    Party und Nightlife
Als Kontrastprogramm zur Bibelstunde bietet sich das fast schon legendäre Nachtleben in Istanbul, Antalya oder Bodrum an. Istanbuls Trend-Adresse ist der Club Babylon in Seyhbender Cad 3. In Bodrum feiert im Sommer die High Society im Bianca Beach Club. Beliebt sind nicht nur elektrische Clubsounds (die gerne auch mit orientalischen Klängen gemischt werden), sondern auch Hardrock und Grunge – ein echtes 80s Revival also. Echte Rock Fans meiden das überfüllte Hardrock Cafe und gehen lieber in das angesagte Beyoğlu-Taksim Viertel, wo sich zahlreiche Rock-Bars befinden.

6.    Klarkommen
Ein kleines Bakschisch (Trinkgeld) öffnet in der Türkei Tür und Tor und gehört vielfach zum guten Ton. Beim Einkaufen gilt jedoch: Feilschen ist, gerade auf Basaren ein Muss. Wenn Sie sich etwa bei zwei Dritteln des angegebenen Preises treffen, haben Sie Ihre Sache gut gemacht. Und wichtig: Wenn Sie etwas ablehnen möchten, dann schütteln Sie nicht einfach nur mit dem Kopf. Denn das bedeutet in der Türkei nur „vielleicht“. Sagen Sie „hayir!“ (Nein!), das versteht man.

7.    Wohlfühlen
Die moderne Bade- und Spakultur wurde gewissermaßen von den Osmanen erfunden: Hammams, orientalische Dampfbäder erfreuen sich seit Jahrhunderten ungebrochener Beliebtheit – und zunehmend auch bei Urlaubern. Wer die traditionelle türkische Badekultur erleben möchte, sollte die Gelegenheit ergreifen und eines der vielen öffentlichen Bäder aufsuchen, die es in jeder Stadt gibt. Am bekanntesten ist das Cemberlitas Hammam in Istanbul. Wer es ruhiger und noch ursprünglicher mag, der nimmt die Fähre ins benachbarte Yalova und genießt inmitten von Pinienwäldern den wunderschönen Thermal-Kurort mit zahlreichen Mineralquellen.

8.    Schluchtenwandern
Für echte Abenteurer und Adrenalin-Junkies ist eine Schluchtenwanderung durch den Canyon von Saklikent an der lykischen Küste ein unvergessliches Erlebnis. Geführte Wanderungen führen durch Stromschnellen und Wasserfälle – ein erfrischendes Erlebnis für Mutige.

9.    Literatur
Die Literaturszene der Türkei befindet sich im Orhan Pamuk Fieber und feiert den jüngst ausgezeichneten Nobelpreisträger. Dieser Hype um die neue türkische Literatur lässt derzeit die Szene richtig aufblühen. Junge Literaten treffen sich an Tünel-Platz in Istanbul und richten Poetry-Slams und Lesungen aus. Hier findet man auch eine deutsche Buchhandlung, die Türk Alman Kitabevi, deren Besitzer einem hingebungsvoll die Neuübersetzungen von türkischen Klassikern ans Herz legt.

10.    Für Familien
Die Türkei ist das ideale Urlaubsziel für Familien, denn die Kinderfreundlichkeit der Türken ist kaum zu überbieten. Gerade die türkische Riviera mausert sich zum Familienparadies schlechthin. Wer seinen Kindern (und sich selbst) etwas Gutes tun will, der schickt sie die spektakulären Wasserrutschen hinunter, die in zahlreichen Aquaparks für Adrenalinschübe sorgen.

Türkei Urlaub z.B. nach Istanbul bei hinundweg.com buchen!

 

© Foto by LoggaWiggler/Pixabay